VERENA IN NEUSEELAND
VERENA IN NEUSEELAND



VERENA IN NEUSEELAND

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/verena-in-neuseeland

Gratis bloggen bei
myblog.de





ups and downs

hi

jaja meine karriere wurde noch sehr abwechsungsweich letzte woche!donnerstags hiess es auf einmal dass wir nur noch n'paar reihen haben, und danach n'andern job anfangen sollten, der auf contract war(des heisst man arbeitet auf zeit)!hat5 eva und mir gar nich gefallen und so haben wir 3mal so langsam gearbeitet, um ja nich contract anfangen zu muessen, aber nachmittags wurden wir dann doch fertig und nach dem anfaenglichen sich-dagegen-streuben-wies-nur-geht haben wir auf einmal gemerkt, dass wir total schnell sind und richtig viel geld verdienen koennen!und so haben wir 2 stunden bis zum schluss im akkord und mit kleinen dollar-zeichen in unsren augen gearbeitet(auch wenn wir noch n'bisschen skeptisch waren, ob wir auch des richtige machen, weil die supervisors ja schon weg warn)!aber am naechsten morgen hat keiner was gesagt und an dem morgen haben wir bis zur mittagspause mehr verdient, als normal an nem 9,5 stundentag!!!und meine euphorie war riesig, aber nur bis wir wieder anfangen wollten und auf einmal der supervisor kam, um uns mitzuteilen, dass wir ab jetzt nich nur die gruenen traupen raureisen muessen, sondern gleichzeitig auch noch alle blaetter, die die trauben abdecken!(wir wuerden auch 2 cent pro pflanze mehr dafuer bekommen)!tja und ab da haben wir dann fuer eine reihe 4 mal so lang gebraucht wie vorher und unser stundenlohn is von 20dollar auf 5sollar pro stunde runtergefallen und so hatten wir nach einer reihe kein bock mehr und haben auf die arbeitswuetige japanerin warten muessen, der anscheinend alles egal is und die sowiso mit allem zufrieden is und nie im leben auf die idee kommen wuerde sich ueber irgendwas aufzuregen(ganz im gegenteil zu uns)!ach ja die musik auf der jeweils 40 minuetigen fahrt in dem japanerinen-auto wurde auch veraendert!und zwar von nem sender, der primavera ums 100fache getoppt hat, zu nem christen-jesus-sender, in dem jesus-pop-musik sich mit bibelgeschichten und werbung fuer die kirche abgewechselt wurden!des hat dann auch nich wirklich zu besserer laune gefuehrt!samstag morgen (was mein letzter arbeitstag war) hatten wir dann echt muehe uns dazu zu ueberwinden, ueberhaupt zur arbeit zu fahrn, weil wir immer noch die blaetterarbeit zu machen hatten!nachdem wir dann zum 5ten mal nach handschuhen gefragt haben(meine haende warn fast wund vom tag davor), kam der chef, hat uns handschuhe gegeben und nachdem wir 20 meter von der ersten reihe gemacht hatten wurde auf einmal entschieden, dass wir wieder nur die trauben rausmachen sollten und wir konnten unser glueck gar nich fassen, nur leider war ich so muede, dass des auch nich mehr so schnell ging, aber wir haben immer noch ganz gut verdient!als unsre supervisor dann um 12 gegangen sind, mussten wir dann aber auf einmal wieder die scheissarbeit machen, und wir haben ausgemacht bis um 2 zu bleiben!eva und ich haben dann pause bis 1 gemacht, und vorgehabt noch eine reihe zu machen, um wenigstens nich ganz umsonst laenger geblieben zu sein!haben uns auch noch n'bisschen drueber aufgeregt, dass die traktoren, die die ganzen pflanzen mit spritzmittel eingesprueht haben, genau im block gegenueber arbeiten, obwohl die eigentlich erst nach 48 stunden, nachdem sie spruehen wieder arbeiter an den trauben arbeiten lassen duerfen!aber naja, als gastarbeiter hat man da nich so n'grosses recht sich irgendwo zu beschwern, weils 10000 andre leuter gibt, die die arbeit machen wuerden!auf jeden fall haben wir dann grad angefangen, die letzte reihe zu machen, las die traktoren in unsern block kamen, nur dachte ich, dass die wenigstens in die andre richtung arbeiten wuerden, da wir ja gesagt hatten, dass wir bis um 2 arbeiten wuerden und unser auto auch genau vor unsren reihen stand!bis der traktor dann aber auf einmal in die naechste reihe gefahrn is und sauschnell in meine richtung kam!und da die auf beiden reihen spruehn, hat er also auf die reihe gespritzt an der ich gearbeitet hatte!und so sind wir dann sio schnell wie moeglich unter den reihen durchgekrabbelt, um der weissen giftwolke zu entkommen, aber der war zu schnell und so haben wir dann halt n'paar sekunden des gute spritzmittel einatmen duerfen!des war dann echt des zeichen, um aufzuhoern!und eva und ich haben uns saumaessig aufgeregt und wollten den spastichef zur rede stellen, der aber schon weg war!und so konnten wir nur heimfahrn!die japanerin hat natuerlich wieder gar nix gesagt und war noch traurig weil sie aufhoern musste zu arbeiten!ich werd grad schon wieder boese wenn ich des schreib!aber egal, ich leb noch und des war definitiv die letzte arbeit in neuseeland!ich hab echt kein bock mehr, fuer n'paar beschissene euro hier meine gesundheit aufs spiel zu setzen und mich ausnutzen zu lassen!und des geld wird noch ausreichen!

heute sind wir dann nach taupo gefahrn, was am groessten see neuseelands liegt und von wo aus man zu den heissen quellen, gaizieren und vulkanen fahrn kann!nur war ich auf einmal schon wieder so muede und ohne irgendwelche energie, aber nachdem wir n'hostel gefunden hatten und geduscht hatten, gehts mir jetzt wieder gut und ich muss mir nur noch gedanken machen, wie ich des mit dem geschenk mach, da ich heut erfahrn hab, dass ich die ganze zeit dachte es waer ein tag frueher und so is jakobs geburtstag nich freitag, sondern donnerstag!ahhhh!ich muss den irgendwuie fuer n'paar stunden loswerden, weil ich irgend ne wildwasser-rafting-tour buchen will, aber des is gar nich so einfach!

so ich hoer mal wieder auf

machts gut

eure vroni

5.3.07 05:50


adventure-action-woche in taupo

servus und hallo

so es is jetzt schon wieder ne woche her, seit ich mich des letzte mal dazu ueberwunden hatte, stunden am computer zu sitzen und alles zu berichten (und dafuer auch noch n'vermoegen zu bezahlen!!!naja so schlimm isses auch nich) und ich bin auch eigentlich viel zu faul, aber wenn ich laenger wart, krieg ichs gar nich mehr auf die reihe mich an alles zu erinnern!

des letzte mal hatt ich vergessen, zu erzaehlen, dass wir sonntags zum cape kidnappers gelaufen sind, wo die groesste toelpelkolonie (ich glaub neuseelands) is!ja so aufregend wars dann auch, des problem war nur, dass wir bei schlechtem wetter losgelaufen sind und dementsprechend regenjacken und kapuzenpullis an hatten, was sich nach ner halben stunde als riesen fehler rausstellte, weil auf einmal alle wolken weg warn und wir natuerlich keine sonnencreme oder sonnenbrillen oder gar kappen dabeihatten und so sind wir halt dann 5 stunden in der prallen sonne am strand entlanggelaufen!und wir hatten beide n'ziehmlichen sonnenbrand!(ich hatte n'knallroten hals mit nem weissen streifen vom kameraband in der mitte, was sehr sehr gut aussah!) montags als ich dann den letzten eintrag geschrieben hab, gings mir schon nich so gut und abends hatt ich dann n'ziehmlichen sonnenstich!dienstags gings dann aber wieder, ich war nur sehr muede und so haben wir nich so sehr viel gemacht, haben nur n'paar sachen in der umgebung angeschaut, unter anderem die huka falls, die keine wirklichen wasserfaelle sind, eher n'riesiger wildwasserkanal, sah aber sehr cool aus!mittwochs sind wir dann zum tongariro national park gefahrn, und mit nem sessellift auf den groessten vulkan neuseelands raufgefahrn!da man aber nich bis ganz hoch faehrt, wollten wir dann bis zum gipfel laufen, aber da wir schon ziehmlich spaet warn, des wetter total schlecht und damit die sicht auch nich wirklich gut, haben wirs nich bis ganz hoch geschafft, war aber trotzdem ganz gut, vor allem, weil ich glaub ich noch nie auf nem vulkan war!und dann gleich auf nem fast 3000m hohen!zurueck in taupo sind wir dann in die heissen quellen, was echt der hammer war!durch die vulkane, gibts hier ueberallheisse quellen(die teilweise zwar ziehmlich nach schwefel stinken, aber naja) und in taupo is eine direkt im fluss!man kann also in den fluss, der nich sehr tief und total klar is und geht einfach n'paar meter, zu dem fleck wo n'bach in den fluss fliesst und n'kleinen wasserfall bildet!der bach is ca. 45-50 grad heiss und so kann man unter dem heissen wasserfall sitzen und den sonnenuntergang anschaun und da sich des wasser mit dem kuehlen flusswasser vermischt, haelt mans auch ne weile dort aus!zu unserm glueck warn auch nur n'paar andre leute da und so konnte man des wirklich perfekt geniessen!abends haben wir dann am see in jakobs geburtstag reingefeiert,was sehr chillig war und sind um eins in richtung hostel losgelaufen(wir wussten, dass wir nich genau den weg kennen, als wir vom hostel losgelaufen sind, aber anstatt eine von unsern 20 karten mitzunehmen, haben wir uns lieber auf unser glueck verlassen!), um ueber 1,5 stunden irgendwo in dem viertel von unserm hostel rumgelaufen, ohne auch nur ne vermutung zu haben, in welche richtung man laufen sollte!des is halt des problem mit dem ami-system, wenn alle strassen in vierecken angeordnet sind und alles gleich aussieht!als wir uns schon auf der strasse schlafen gesehen haben, sind wir dann an nem holidaypark vorbeigekommen, wo wir uns verbotenerweise reingeschlichen haben und ich endlich in ner telefonzelle im telefonbuch die karte von taupo gefunden hab!und so sind wir dann nach fast 2 stunden im hostel angekommen!am naechsten morgen kam jakobs freund ueberraschenderweise mit muffins und nachmittags sind wir bei regen zu nem hochseilgarten gefahrn, wo jakob unbedingt hinwollte!ich hab ja die ganze zeit gehofft, dass wir auf grund des schlechten wetters gar nich hoch koennen, aber nix da, fuer die military-typen von dem park war des mal ueberhaupt gar kein problem und so ging alles ganz schnell und schon stand ich auch schon auf nem drahtseil, 10 meter hoch und sollte von der einen seite zur andern laufen!man hat also ein seil fuer die fuesse und ein seil fuer die haende und man darf nich wieder runterklettern, wenn man erst mal oben is!bis zur haelfte hab ichs auch mit zitterndem koerper geschafft, aber dann hat so ziehmlich jedes koerperteil gestreikt und ich wollte nur noch runter und als ich die sachen sah, die noch auf mich warteten, wollt ich nur noch runter!und ich hatte jakob auch schon fast so weit mich einfach nach der haelfte(man muss einmal ganz rueber und dann wieder in die mitter zurueck, bis man abgeseilt werden darf) runterzulassen, aber nix da, da kam der offiziertyp und hat so lang mehr oder weniger auf mich eingeschrien, bis ich bis zum ende und wieder zurueck bin, um dann endlich runter zu koennen!und ich war mir 100pro sicher dass ich jetzt aufhoer!aber beim nachsten stopp hat mich dann doch mein ehrgeiz gepackt und ich bin grad wieder hoch!diesmal musste man, auf nem seil balancieren, wie im zirkus und hatte links und rechts seile(sehr lose, wackelige seile) zum festhalten!(beim ersten mal musste man seitwaerts balancieren)!aber wider erwarten wars diesmal gar nich mehr so schlimm und es hat sogar angefangen spass zu machen!und so hab ich des ganz ohne rumpienzen geschafft!es gab dann noch ne haengebruecke und n'baumstamm, auf denen man balancieren musste, des war des normale und dann kamen die harten sachen!des erste war n'13 meter hoher baumstamm, auf den man hochklettern muss, sich draufstellen muss und in richtung bvon nem trapez springen muss, das ca. 2 meter entfernt haengt!danach wird man mit sehr schnellem tempo wieder runtergelassen!des zweite war ne'15 meter hohe plattform, auf die man hochklettert und runterspringt!man schwingt dann nach n'paar mettern freier fall sauschnell hin und her(is n'bisschen wie bungee)!aber ich war mir 100pro sicher, dass ich die 2 sachen nich machen werd!nachdem ich dann aber die haengebruecke gemeistert hatte und jakob und david(freund) grad beim baumstamm warn, kam auf einmal militaryman und meinte ich sollte zu dem trapez kommen, und schon war ich auch schon oben, nur dann hat mich der mut verlassen und ich fing an hysterisch rumzukreischen, dass ich wieder runterwill und dass ich auf gar keinen fall springen kann usw.!ich konnte auch nich aufstehn und mich einfach so auf nen 13meter hohen baumstamm stellen ohne mich irgendwo festhalten zu koennen!aber des hat militarytyp kein bisschen gestoert und ich duerfte nich wieder runter!und so hab ich nach 5 minuten rumschrein s'wenigstens geschafft mich obendrauf zustellen!aber dann konnt ich gar nix mehr machen!und ich hab wieder angefangen rumzuschrein!aber der typ meinte, dass ich entweder runterspringe und er mich dann runterlaesst(aber da des seil ja ueber dem trapez festgemacht war, wuerde ich also erst mal 4 meter hin und her schwingen, also konnt ich des schon mal nich machen) oder ich spring zum trapes, und wuerde dann runtergelassen, was fuer mich genau des gleiche war!aber nachdem ich dann mal auf den typ gehoert hab und nich die ganze zeit runter sondern zum trapez geschaut hab, kams mir auf einmal gar nich mehr so weit vor, und so bin ich beim zweiten anlauf bis-drei-zaehlen dann gesprungen(ich kanns immer noch gar nich fassen. normalerweise kann ich noch nich mal vom 3meter brett springen, weil ich zu viel schiss hab)!hab nur leider auf grung meiner groesse des trapez verfehlt und so bin ich halt erst mal n'paar meter gefallen, bis mich der typ dann nochmal sauschnell runtergelassen hat!unten angekommen, konnt ich vor zittern und adrenalin dann fast nich stehn, aber nach n'paar minuten hab ich dann noch den baumstamm gemacht, der am schwierigsten fuer mich war, weil man sich nirgends festhalten kann und der viel schmaler is, als die haengebruecke!die andern haben dann des trapez viel unspektakulaerer gemacht, als ich und ich war mir sicher, dass wir jetzt gehn, weil keiner den swing machen will, aber falsch gedacht, jakob und david haben natuerlich den swing gemacht!aber fuer mich war die grenze erreicht und ich haett mir wahrscheinlich in die hosen gemacht, wenn ich gesprungen waer!der militaryman war zwar wahrscheinlich n'bisschen enttaeuscht, dass er mich nich auch noch da hoch gebracht hat, aber des war mir egal!

nachdem wir dann wieder runtergekommen warn mit unserm adrenalinspiegel, haben wir im hostel sehr sehr leckere lasagne zur feier des tages gemacht und sind abends ins kino gegangen!

am naechsten morgen dachte jakob eigentlich, dass wir auschecken wuerden, und war n'bisschen traurig dass wir david wieder verlassen wuerden, aber ich hatte ne wildwasser-rafting-tour gebucht, und des hostel verlaengert und so ging abenteuergeburtstag grad weiter!die tour beginn n'bisschen lahm, hat sich aber von minute zu minute gesteigert, und ich konnte teilweise nich glauben, dass des boot, die ca. 100 riesigen felsen, an die wir drangefahrn sind aushalten wuerde!aber irgendwie gings doch!was des ganze noch spannender gemacht hat, war dass wir nich in dem boot auf den normalen sitzen(aber fuer unsern leiter "pussy-seats" sitzen durften, sondern aussen auf dem rand sassen!zwischendurch duerften ich und die andre frau im boot "titanic" spielen und uns vorne in die mitte setzen, nur war des nix mit titanic, weil wir in ne'total wilde stelle gefahrn sind und ich n'riesen schwall eiskalten wasser ueber meinen ganzen koerper abbekommen hab!war aber saulustig und so war ich schon nass als wir in ner ruhigen stelle alle ins wasser springen und schwimmen durften!danach gabs noch n'barbeque fuer alle und dann wurden wir auch schon wieder alle in die hostels gebracht!abends warn wir dann nochmal in der heissen quelle und samstag sind wir dann nach rotorua aufgebrochen, wo wir jetzt grad sind!

11.3.07 08:09


coromandel (is nix zum essen)

servus ihr schnuckis!

wie schon gesagt hat coromandel nix mit der nuss zu tun, sondern is die halbinsel, auf der wir uns grad befinden!nachdem wir in rotorua nix wirklich tolles(bezahlbares) gefunden haben, was wir machen koennen, und nachdems dort auf grund der heissen thermalquellen bis zum geht nich mehr nach verfaulten eiern und schwefel stinkt, is uns die entscheidung nich wirklich schwer gefallen weiter nach norden zu fahren, um vielleicht noch n'bisschen vom sommerwetter an den straenden hier abzubekommen!was noch sehr lustig war: als wir in taupo in der heissen quelle sassen, war da n'andrer typ und ich hab gemeint "ey der is aus aschaffenburg und war aufm dessauer" aber nach ner weile war ich mir dann doch zu unsicher um zu fragen und als er gegangen is, war ich deswegen so boese auf mich selbst!aber als wir dann im hostel in rotorua ankamen, kam abends der typ in die kueche und ich war mir auf einmal hundertpro sicher, dass der auf unsrer schule war, aber schon vor n'paar jahrn abi gemacht hat!und am naechsten morgen hab ichs dann endlich geschafft, ihn zu fragen, ob er aus aschaffenburg is und natuerlich hatt ich recht!und nach ner weile hat sich sogar rausgestellt, dass er der bruder von susanne aullbach is, die mit mir abi gemacht hat, und die im moment auch in neuseeland is und 3 monate in dem hostel gewohnt hat!die welt is halt echt zu klein!

naja jedenfalls sind wir dann gestern um halb elf losgefahrn und wollten uns noch des "thermal wonderland" in rotorua anschaun(um wenigstens irgendwas dort gesehn zu haben), aber als wir dort warn, hats von aussen nich sooo spannend ausgesehn(und sowas hatten wir schon in taupo viel guenstiger gesehn), also sind wir dann nem schild zu nem hot mud pool gefolgt und des war echt sehr cool!es war n'see aus heissem schlamm, der auf grund der heissen queelen total gebrodeld hat und ueberall kleine schlammfontaenen hochkamen!aber nach ner weile war der gestank halt echt nich mehr zum aushalten und wir wollten zu nem heissen schlamm-thermal-bad fahrn, was wir irgendwo in nem prospekt gesehn hatten!aber als wir dort ankamen und die 50euro eintritt haben wollten, haben wir uns ganz schnell entschlossen direkt auf die coromandel zu fahrn!nacheinigen stunden fahrt(eigentlich hatten wir gedacht insgesamt nur 3 stunden zu brauchen) sind wir dann zum hot water beach gekommen!aber nach ner halben stunde suche, als wir kein heisses wasser gefunden haben, erfuhren wir, dass grad flut is und man die heissen quellen nur bei ebbe erreicht!mittlerweile wurde des wetter auch richtig schlecht und so hatten wir keine lust, auf ebbe zu warten!bei totalem regen sind wir dann richtung hostel gefahrn und immer schoen dem schild hinterhergefahrn(das jakob uebersehn haette)!auf der karte haette man auch die normale strasse nehmen koennen, aber unsre war die totale abkuerzung!bloederweise hoerte der teer wieder mal nach n'paar kilometern auf und wir durften auf der beschissensten strasse der welt, die durch den regen sowas von ausgewaschen war noch weitere 20 kilometer fahrn, fuer die wir ne ganze stunde gebraucht haben!und so sind wir dann um halb sieben fix und fertig in coromadeltown angekommen(die strecke betraegt 250km, aber des is halt neuseeland ne)!ach ja und des beste war das wir nich im billigen grossen supermarkt in rotorua eingelauft haben, weil wir nich des ganze kuehlschrankzeug so lang im auto haben wollten, und so sind wir mit fast gar nix zu essen in der stadt angekommen in ders nur n'tante emma maessigen laden gibt, der natuerlich fast doppelt so teuer is, wie normal und so essen wir jetzt die ganze woche spaghetti!abends als wir dann anfangen wollten zu kochen, viel auch noch der strom in der ganzen stadt aus und so wollten wir in die naechstgroessere stadt fahrn, wos auch den naechsten supermarkt geben sollte!auf dem weg (bei starkregen und dunkelheit( haetten wir dann erstmal fast des auto zerstoert, weil auf einmal der staender von nem umgestuerzten baustellenschild auf der strasse lag und der eisenstaender, der aus nem metallstift bestand in 20cm in die hoehe ragte und wir fast druebergefahrn waern, weil mans ueberhaupt gar nich sehn konnte!als ich mich dann grad von dem schock erholt hatte, haetten wir auch schon fast den naechsten monstercrash gehabt, als uns auf der landstrasse n'geisterfahrer mit 100km/h entgegen kam und wir erst ziehmlich spaet erkannt haben, dass er auf unsrer seite faehrt!aber zum glueck konnten wir grad noch so bremsen(wir standen vielleicht 3meter auseinander)!und ich war den traenen nah!als ich dann auf die karte geschaut hab, haben wir auf einmal gesehn, dass die stadt, in die wir fahrn wollten fast 80km entfernt war, was vielleicht n'bisschen lang waer nur um zu mcdonalds zu gehn!und so sind wir total deprimiert wieder umgekehrt!als wir dann im hostel ankamen, war der strom grad wieder zurueckgekehrt und so haben wir dann doch noch was zu essen bekommen!aber des war echt der beschissenste tag in der ganzen zeit in neuseeland!heut gings dann zum glueck wieder besser!des wetter war schoen und so haben wir uns die fahrraeder von hostel ausgeliehen und sind an der kueste entlang gefahrn, haben ne kleinhe wanderung durch den busch gemacht und dann frisch geraeurecherten fisch fuers mittagessen gekauft(coromandel is bekannt fuer den fisch)!jetzt grad sitzen wir in whitianga(50km von coromandel entfernt0, weils hier n'gescheiten supermarkt gibt!is schon krass 100km nur zum einkaufen zu fahrn!morgen wollen wir vielleicht tennis spielen(nachdem ich heut gemerkt hab, dass ich echt mal mehr bewegung brauch) und am freitag mach ich n'5 stuendigen ausritt mit und vielleicht ziehn wir auch fuer n'paar tage auf den bauernhof weils dann billiger is!und es waer mal echt cool, bauernhof-urlaub zu machen!hoffentlich bleibt des wetter schoen(im moment regnets wiedermal n'bissi) und dann fahrn wir ueber auckland ins northland, wo's auch noch schoene straende gibt!und wehe es wird zu schnell herbst(im moment siehts sehr danach aus)!!!

so des wars erst mal wieder von mir!und ab jetzt is countdown angesagt!es sind fast nur noch 6 wochen und dann gibts mich endlich wieder live und in farbe daheim zu bewundern!!!!

bis dahin vermiss ich euch alle und bin schon sehr gespannt, was sich so alles veraendert hat!

eure vroni

13.3.07 06:25


Zum ende hin noch mal n'paar bilder!!!!WWWWOOOOWWWW!!!!

ja wahnsinn, he, ich (eher gesagt jakob) habs geschafft endlich mal wieder n'paar bilder reinzustellen (falls es klappt)!

berichterstattungs gibts morgen oder so(is 2 uhr nachts und wir muessen morgen frueh in auckland ca. 20 zettel in so vielen hostels und motels wie moeglich verteilen, weil wir ja des auto verkaufen muessen und in auckland irgendwohin zukommen braucht stunden)), aber da ihr ja eh nich mehr in den blog schreibt, koennt ihr auch ruhig mal laenger warten!

das war an dem wunderschoenen strand am farewellspit!

 

hier warn wir kajakfahrn am abel tasman nationalpark

 

ich am goldenen strand an der golden bay

 

das war der koechende schlammsee in rotorua



 



und das war die heisse quelle im fluss in taupo

 

18.3.07 14:18


northland und endlich mal wieder n'bisschen stadtluft!

hi ihr lieben

so nachdem ihr schon mal n'bisschen meine bilder schnuppern durftet und n'kleinen vorgeschmack auf den wahrscheinlich 2-taegigen fotoabend bekommen habt(und wie ich seh alle schoen neidisch seid), schreib ich wahrscheinlich nur noch!

wir warn ja fast ne ganze woche in coromandel, haben aber auf grand des schlechten wetters nich ganz so viel gemacht und stattdessen mehr rumgehangen und ein 1000-teile-puzzle gemacht, was man als verzweiflungstat zaehlen kann!aber freitags hab ich ja dann den 5-stuendigen ausritt gemacht, was noch mal n'richtiges highlight war!die hostelbesitzerin is auch mitgeritten und wir warn auch die einzigen in der 5-er gruppe, die reiten konnten und so haben wir die besten pferde bekommen und oft einfach nur den weg vom guide erklaert bekommen und dann vorne weg galoppeirt!des wetter war fast die ganze zeit gut und wir sind auf die berge hoch, durch baeche durch und sogar am strand entlang!ich hatte nur die ganze zeit angst um die fuesse meines pferdes, aber anscheinend sind neuseeland-pferde nich so pienzis wie unsre, weil sich normale pferde  100 pro alle beine gebrochen haetten, des war echt der hammer!und mir hatt nach ner weile n'bisschen mein hintern und meine beine weh getan, weil der sattel n'bissi aelter und n'bissi unbequemer war als normale saettel und am schluss war ich eigentlich nur noch froh, endlich absteigen zu koennen und ich konnte fast fuenf tage nich mehr richtig laufen und sitzen, weil ich blaue flecken und saumaessigen muskelkater hatte, hat sich aber trotzdem gelohnt!jakob war in der zeit auf ner fishing-boat-tour und hat zusammen mit nem andern in unserm hostel 4 snapper und 2 trevally(auch n'fisch) gefangen, die wir dann abends gegessen haben!die trevallys konnte man sogar roh essen und so hatten wir des frischeste sushi, das man sich vorstellen kann!fuer einen tag sind wir dann nach auckland gefahrn, haben n'termin in der steuerbehoerde ausgemacht(weil wir die 20% steuern, die wir beim arbeiten bezahlt haben, wieder zurueck bekommen koennen) und versucht des auto loszuwerden, was aber bis jetzt erfolglos geblieben is!aber nach einem tag in auckland warn wir so gestresst(was wohl daran lag, dass wir keine gescheite karte von auckland hatten und so oefters mal nich wussten wo wir warn und so alles n'bisschen laenger und ziehmlich viel sprit gekostet hat, da wir von der einen kleinen mini-karte in die andre fahrn mussten und zwischendrin nur den weg erraten konnten)!also sind wir dann in den norden gefahrn, warn 2 tage in whangarei, was nich so sehr spannend war und sind dann fuer 2 tage zur bay of islands gefahrn!dort hatten wir nochmal ganz gutes wetter, sind mit der faehre nach russel gefahrn und lagen n'bisschen am strand rum(ich bin aber natuerlich mal wieder nich ins wasser, weils nich warm genug fuer mich war, wahrscheinlich werd ich auch nich mehr ins meer kommen und in der hinsicht war neuseeland sehr enttaeschend fuer mich, aber egal, des wird im sommer in spanien nachgeholt)! am nachsten tag haben dann bei schlechterem wetter muscheln an den lavafelsen gesammelt, was ganz cool war!wir haben leider nur 9 gefunden, aber die 9 warn sehr lecker!ausserdem hat jakob noch ne ganze seeigelhuelle gefunden und ich war total neidisch und seitdem will ich auch eine finden, aber des war bis jetzt auch erfolglos!dann sind wir ganz in den norden hoch gefahrn, haben in ner farm geschlafen, die sehr sehr schoen und vor allem ruhig und leer war und warn am cape reinga, dem noerdlichsten punkt neuseelands (also dem naehesten punkt von daheim), wo wir aber leider nich den wasserfall zwischen den zwei ozeanen gesehn gesehn haben, was mich sehr aufgeregt hat, weil des jeder gesehn hat!aber ich muss mal bilder im internet suchen, ob des wirklich so gut zu sehn is oder nich!ich hatts mir auf jeden fall anders vorgestellt!dann warn wir noch auf den riesigen sandduenen, auf denen man sich wie in der sahara oder in arabien vorkam, des war echt sehr krass!ich wusste auch gar nich, dass es sowas in neuseeland gibt, ich habs mir auf jeden fall n'bisschen kleiner vorgestellt!ausserdem haben wir noch den 90-mile-beach gesehn, von dem man aber eh nur n'kleinen teil sehn kann, also war des nich so der hammer, war nur cool, weil man da einfach mim auto rumfahrn kann!dann haben wir sehr spontan beschlossen, dass wir vielleicht doch nich so lange im norden bleiben sollten, weil jakob ja naechste woche heimfaehrt und bis dahin des auto verkaufen muss, und so haben wir sehr spontan bei karin angerufen, die des bed&breakfast in auckland hat und die ich durch leos mutter vermittelt bekommen hab und sind dann einfach mal 500km nach auckland runtergefahrn!und des hat sooooo lange gedauert, weil wir mal wieder opfer der neuseelaendischen beschilderung wurden und so nich einfach an der westcoast runtergefahrn sind, wie wirs eigentlich vorhatten, sondern zwischendurch n'umweg von vielleicht 100km genommen haben und ganz rueber an die easstcoast gefahrn sind, weil (wie wir spaeter erfahrn haben) des schild nach auckland einfach unter nem busch versteckt war und wir es so leider nich sehn konnten!so sind wir dann um halb neun bei karin angekommen, die schon gar nich mehr mit uns gerechnet hatte!gestern war jakob auf nem grossen automarkt, aber hatte leider kein glueck und langsam bekommen wir n'bisschen angst, weil die haendler einen ziehmlich bescheissen, weil die genau wissen, dass man bald heimfliegen muss und so bekommt nich mehr soviel geld fuer des auto!heut warn wir dann nach der arbeit in auckland (von wo ich auch grad schreib) und ich wurde vom grossstadtfieber gepackt und natuerlich musste ich shoppen gehn! ich weiss nur noch nich wie ich des am ende mit dem gepaeck und den 20kilos mach, aber des werd ich dann schon sehn! ich werd dann einfach 5 lagen klamotten an mir haben und schwitzend im flugzeug und an den flughaefen rumsitzen und dann hab ich vielleicht sogar mehr platz im flugzeug, weil keiner mehr neben mir sitzen will! so aber des war erstmal die kurze zusammenfassung der letzten eineinhalb wochen! weiss noch nich wann ich des naechste mal schreib, weil ich immer die faehre von devenport (wo wir wohnen) nach auckland rueber nehmen muss und des mit der zeit teuer wird, wenn ichs zu oft mach!aber des wird schon klappen und natuerlich erwart ich trotzdem viele schoene gaestebucheintraege von euch!

so dann also bis zum naechsten mal

eure vroni

26.3.07 09:05


doch noch mal biler (aber nich meine eigenen)

das hier ist also cape reinga

 und die weisse linie ist der uebergang zwischen dem pazific und der tasman sea und so haben wirs auch gesehn, ich dachte nur man koennte es viel besser erkennen!ach ja und hier sieht man auch mal wolken, sehr unueblich und ich hab auch schon fast vergessen, was ne wolke ist, aber manchmal kann man doch dieses aussergewoehnliche naturschauspiel hier sehn unddann kommen auch immer sehr viele leute, um die wolken zu beobachten!

ach ja und dann habt ihr vielleicht von der riessen schlammlawine (fast 2 millionen tonnen) gehoert, die genau von dem vulkan runterkam, auf dem wir ne woche vorher standen!da ist naemlich n'stueck aus der kratersee-wand rausgebrochen und so kam des alles runter und man dachte schon, dass der bald ausbrechen wuerde und wir haettens sehn koennen!sehr cool! und des sah so aus!wir habens aber leider nur im fernseh gesehn!

26.3.07 09:50


nich so viel los im moment

hi

so uns gehts immer noch ganz gut!die arbeit is ok, nur des wetter war diese woche ziehmlich schlecht!fast alle strassen noerdlich von auckland warn ueberschwemmt!!!(und das will was heissen fuer neuseeland) ansonsten is leider nich so viel los!sind heute mal wieder in auckland, n'bisschen shoppen usw.! aber nach ner weile is des auch etwas langweilig!was aber sehr cool war diese woche, dass karins tochter in ner hotelfachschule unterrichtet und die alle paar wochen n'probeabend haben, wo sie rstaurant "spielen"!und da hatten wir n'tisch mit ihrer tochter und karin und haben sehr gut essen koennen und karins tochter bei der bewertung helfen koennen! und gestern wurden wir dann noch mal von karin zum essen eingeladen, weil jakob ja am mittwoch nach australien fliegt! des war auch n'sehr netter abend! heute und morgen haben wir frei und versuchen mal wieder des auto an den mann zu bringen! morgen werden wir um sieben auf den groessten automarkt hier fahrn und hoffentlich endlich glueck haben!ansonsten gibts eigentlich nix neues und wahrscheinlich wird auch nix mehr grossartiges passieren!aber mal schaun!

so machts gut und ich hoffe euch alle schon sehr bald wieder zu sehn!

verena

31.3.07 07:32





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung