VERENA IN NEUSEELAND
VERENA IN NEUSEELAND



VERENA IN NEUSEELAND

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/verena-in-neuseeland

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sommer-Urlaub

so hab mal wieder n'bisschen zeit gefunden, um den rest zu berichten!

am donnerstag sind wir dann also uebergluecklich und bei ziemlich schlechem wetter (mussten durch ueberflutete strassen fahren und die ganze zeit ums auto bangen) richtung golden bay aufgebrochen!das wetter wurde immer besser, jedoch hat die fahrt so lange gedauert, dass es mal wieder immer knapper wurde, um n'hostel vor 8 uhr zu finden!auf dem weg sind wir an nem schild fuer ne hoehle, die man besichtigen konnte vorbei gefahrn und da ham wir uns gedacht, warum nich, da wir eh nich mehr sitzen konnten!die hoehle war riesengross und ne art tropfsteinhoehle!sehr beeindruckend!vor allem, da die einfach auf nem huegel unter der erde war und in den ganzen huegeln aussenrum wahrscheinlich genauso riesige hoehlen sind!als wir dann oben am berg standen und auf die golden bay und takaka schauen konnten, war ich zum ersten mal seit langer zeit wieder beeindruckt von der landschaft!teilweise geht des hier alles so schnell und man sieht so viel in so kurzer zeit, dass man des alles gar nich aufnehmen kann und schon an seinen gefuehlen zweifelt, weil man ja weiss dass man eigentlich total sprachlos sein sollte von dem anblick, aber irgendwie kann man gar nix fuehlen!so wars zum beispiel im doubtful sound!aber hier wars sofort ganz anders!als wir dann den berg runter nach takaka gefahrn sind, ham wir zum ersten mal maisfelder und hopfen gesehn und ich hab mich n'bisschen wie daheim gefuehlt!is n'bisschen komisch, dass hier soviel landwirtschaft direkt am meer is!in takaka wars n'bisschen schwierig n'hostel zu finden, weil wir mal n'bisschen mehr prvatssphaere gebraucht haben und nich mit 10 andern im zimmer schlafen wollten, aber zum glueck haben wir dann doch noch was geeignetes n'bisschen ausserhalb von takaka gefunden!is ne bar mit ner pension obendrueber!aber zu hostelpreisen!und wir warn am anfang die einzigsten gaeste!sehr cool!freitags warn wir nur n'bisschen in der "stadt", die aber richtig schoen is, weil hier glaub alle hippies neuseelands leben und die geschaefte somit aus totalen natur und alternativen hippie-klamottenlaeden bestehen!aber sehr bunt und mit vielen blumen und so, also echt viel schoener als die andern staedte!mittags warn wir dann am strand, aber da ebbe war,musste man n'ganzes stueck durch eher ekliges wasser laufen und dann war des wasser zu trueb und zu kalt fuer pinzie-verena!und so ham wir nur in der sonne gelegen und mal wieder n'sonnenbrand abbekommen!samstag haben wir dann ne kayaktour fuer sonntag gebucht, warn in nem natur-labyrinth, dass sich sehr vielversprechen angehoert hat, sich dann aber eher als attraktion fuer 3-10 jaehrige kinder rausgestellt hat!und wir uns n'bisschen bloed zwischen all den familien vorkamen!dann haben wir die sachen fuer n'picknick vorbereitet, weil wir ganz hoch zu  dem letzten sandzipfelfahrn wollten und am, strand den sonnenuntergang sehn wollten!vorher warn wir an dem wahrscheinlich schoensten strand in neuseeland (bei naechster gelegenheit versuch ich die fotos zu zeigen)!es war fast total leer und da ebbe war konnte man zwischen den riesigen steinfelsen rumlaufen und in vielleicht 30 meter hohe hoehlen reinlaufen!wir haben da n'andern deutschen getroffen und di 2 jakobs sind auch in die komplett dunklen hoehlen, in denen kniehoch wasser stand, aber ich hatte zuviel schiss vor irgendwelchen viechern und so konnt ich nur die fotos danach bewundern!ausserdem haben wir noch 2 seehunde gesehn, die in einer der eher kleineren hoehlen lagen!danach sind wir dann zum sandspit gefahrn, mussten dort aber am ende der strasse parken und befanden uns in nem privaten farmgebiet, wo die kuehe und schafe frei rumgelaufen sind!wir sind dann ohne nachzudenken richtung sonnenuntergang gelaufen, der aber hinter den schafhuegeln war!also mussten wir ueber vielleicht 10 weidezaeuene klettern, wohlgemerkt mit unserm ganzen zeug fuer des picknick!als wir dann aber ne dreiviertel stunde durch schafherden und genauso viel schafmist gestiefelt sind, es immer dunkler wurde und die huegel nich wirklich naeher kamen, sind wir umgekehrt um dann fast im dunklen des picknick am oststrand, wo man den sonnenuntergang natuerlich nich sehn kann, zu essen!dafuer haben wir dann aber den mondaufgang gesehn, der wahrscheinlich fast noch besser war, weil der monde ne riesige feuerkugel hinter den bergen war!hab ich glaub ich noch nie gesehn!

sonntag haben wir dann nach einigem verfahrn die kayaktour in nem doppel-kayak gemacht!wieder bei bestem wetter!des wasser war total klar und hat n'bisschen an karibik erinnert!wir sind um n'paar kleine inseln mit vogelkolonien gepaddelt und an kleineren felsen haben wir n'seehund aus naechster naehe gesehn, durften aber nur bis auf 20 meter ranfahrn!dann war aber n'andrer im wasser, der sich die ganze ganze zeit gedreht hat und direkt an unser boot rankam!des war der naeheste seehund, den wir bis jetzt gesehn ham, die steigerung waer nur noch, dass er ins bott reingeklaettert waer!nach ner weile sind wir dann weiter zu ner muschelfarm gefahrn und in ne bucht, die nur bei flut voller wasser is!man konnte fast die ganze zeit den grund sehn, weil des wasser so klar war, aber in 4 stunden hab ich nich eine pflanze oder n'fisch gesehn!war also sehr beruhigend fuer mich!auf dem rueckweg haben wir dann noch mal n'paar robben gesehn und an nem kleinen verlassenen strand pause gemacht, um unsre sandwichs zu geniessen!wenn man selbst was macht und sich bewegen muss, kann man die natur auch viel besser spueren, als im auto oder in nem grossen boot, wie in doubtful!deshalb war des echt eine der besten erfahrungen bis jetzt!

gestern sind wir dann in den abel tasman national park reingefahrn, n'bisschen auf dem wunderweg gelaufen und dann ham wir den nachmitteg am strand verbracht!und, achtung spannung, ja ich war des erste mal richtig im meer schwimmen!wahnsinn, nach 3 monaten in neuseeland!war sehr schoen!und man kanns gar nich fassen, dass der strand, der direkt am campingplatz liegt, nich total ueberlaufen is!deaheim waernm da wahrscheinlich an die 20 hotels und alle moeglich en geschaefte!aber des is dann wieder die gute seite, der nich ausgebauten strassen, weil dann einfach nich so viele leute dorthin kommen!

heut fahrn wir dann nach nelson, wo wir 2 oder 3 (die laengste zeit an einem fleck seit christchurch fuer mich) wochen bleiben wollen und hoffentlich ne arbeit finden!nelson wird des californien neuseelnad genannt und so kann ich meine braeune hoffentlich perfektionieren und wir koennen unsern sommerurlaub hier fortfuehren!des is naemlich die erste woche am stueck mit gutem wetter!wahnsinn!und bis jetzt hatt ich noch nich wirklich farbe bekommen und schon n'bisschen panik bekommen, dann ich noch blasser heimkomm, als dass ich weggefahrn bin!

so jetzt muss ich mal jakob an den computer lassen, da wir vielleicht noch 10 minuten zeit haben und ich schon wieder ne stunde hier sitz!deshalb werd ich die emails des naechste mal beantworten!

bis denne

verena

ach ja und heut bin ich seit genau 3 monaten hier und es sind schon weniger als 12 wochen, wenn ich wieder heim komm!sehr toll!

hatte heut nacht aber n'alptraum, dass ich heimkomm und sich kein mensch um mich kuemmert und ich komplett ignoriert werd, also des wird hoffentlich zu realitaet!

6.2.07 00:38
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung